uSonic & Ultraschall

Der uSonic generiert einen bioenergetischen, d.h. einen in der Natur vorkommenden, unschädlichen Schall, wie ihn z.B. Fledermäuse aussenden. Der sehr bekannte bildgebende Ultraschall (z.B. Schwangerschaftsuntersuchungen) besitzt die 20-fache Frequenz des von uSonic generierten.
Um die Ultraschallfrequenzen zu nutzen, werden die mitgelieferten Bodypads an das Gerät angeschlossen. Diese Bodypads enthalten spezielle Schallgeber, die für die Erzeugung von Ultraschallsignalen ausgelegt sind.
Da der Stromfluss für diese Schallgeber über den Körper erfolgt, müssen die Bodypads mit der Haut in Verbindung gebracht werden. Die Bodypads werden deshalb mit den Metallkontakten auf die Haut gelegt – bevorzugt an den beiden Schläfen, an den Unterarmen oder an den Lenden (an beiden Hüftknochen). Nun wird Ihr gesamter Körper beschallt.
Der Stromfluss über die Bodypads ist ein Maß für den Hautwiderstand, der wiederum ein Maß für die Entspannung darstellt. Je geringer der Hautwiderstand, desto besser ist die Kopplung der uSonic-Ultraschallwellen mit dem Körper und umso größer ist der Effekt der Anwendung (d.h. je mehr Füllung der Anzeigebalken im Display aufweist, desto besser).